Keltia
www.keltia.de
Keltia

 

 

  Aktuelles    Internationale Nachrichten    Interviews    Dokumentation    Sekten-Nein Danke     Kontakt

Aktuelle Auswahl:  

>Sekten-Nein Danke  >Jahreskreisfeste
 

 

 

 

   Keltia

 

   Veranstaltungen

 

   Empfehlungen

 

   Segen

 

Sekten - Nein Danke

 

Jahreskreisfeste

Müssen wir alle Feste feiern?

Nein, natürlich nicht, aber Ihr werdet wahrscheinlich feststellen, dass, wenn ihr eines auslasst, es sich anfühlt, wie ein Loch im Kopf – oder eine fehlende Speiche am Wagen. Gemeinsam, das Rad des Jahres entlang zu wandern ist eine wundervolle Erfahrung, hilft, das Gruppengefühl zu stärken  und plötzlich werdet ihr feststellen, dass ein Jahr vergangen ist, und Ihr eine neue Spirale und eine zweite Runde beginnt. Es ist toll, das Fest, dass Ihr vergangenes Jahr hattet mit dem aktuellen zu vergleichen und mit den Vorjahr und dem Vorjahr.....

 

Wo sollen wir unsere Rituale begehen?

Draußen ist es am Besten, aber wenn das Wetter wirklich schlecht ist, kann man sich natürlich auch irgendwo drinnen einen passenden Ort suchen. Jeder Ort ist heilig, so ist denn auch ein einfacher Hinterhof gut, auch wenn die Erfahrung in einem alten Steinkreis natürlich schöner ist. Wenn Ihr nahe des Waldes wohnt, wird sich dort vermutlich auch ein Hain finden, dessen Bäume Euch vor den Blicken anderer ausreichend verbergen. Wenn Ihr auf Privatbesitz feiern wollt, stellt sicher, dass Ihr das Einverständnis des Besitzers habt, um Missverständnissen vorzubeugen  Auch wenn Ihr in öffentlichen Parkanlagen arbeitet, ist es besser, sich einigermaßen dezent zu verhalten und die entsprechenden Gesetze, beispielsweise zum Betreiben von Lagerfeuern etc, zu beachten.

Manche Menschen sind in der glücklichen Lage, einen abgeschlossenen Garten oder verständnisvolle Nachbarn zu haben, aber meist bedeutet es, dass Ihr in den Wald oder die Berge ziehen müsst, bevor Eure Zeremonie beginnen kann. Aber auch diese Anreise, die vielleicht mit einer gemeinsamen Autofahrt und einem Spaziergang oder einer Wanderung beginnt, ist Teil der Zeremonie, wie der eigentliche Kreis auch.
 

Die Bäume

Ich kannte nicht eure Namen und doch sah ich
Die Schönheit in euren Ästen, Blättern und Blüten,
Ich verehre Euch, wie es die Wissenden immer taten,
Voller Staunen fühle ich im Frühling meine Seele sich regen
Blattknospen die sich öffen um das Licht zu empfangen
Und zartes grünes Moos an Euren rauen Stämmen
Wir sind wie wildes Kraut
Die Heiligkeit im Rad der Verwandlung
Leben und Tod um wieder geboren zu sein.

Die Bäume

 

 Weitere Informationen zu:

 Gruppentreffen

 Jahreskreisfeste

 häufige Probleme bei Zeremonien

 Gruppendynamik

 Sektenbewertungsbogen - Hier haben wir 51 Testkriterien für Gruppen zusammengestellt.

 

 

nach oben

 

 

 

 Sitemap

©2012 - Copyright  Comardiia Druuidiacta / Nemeton Dearraich               Impressum

english informations